ANDREAS KRIEGENBURG

Er ist in Magdeburg geboren und machte zunächst eine Ausbildung zum Tischler. Seit 1982 arbeitete er am Theater als Tischler, später als Regie-Assistent. 1984 erste Regie im Alter von 21 Jahren. Seitdem kontinuierliche Regiearbeit im Schauspiel in verschiedenen Städten Europas, wie Berlin, Wien, Hamburg, Zürich, Frankfurt/Main und anderen.

 

Viele seiner Arbeiten wurden in verschiedenen Städten der Welt gezeigt, wie Madrid, Warschau, Moskau, Seoul, Taipeh, México-City, Rio de Janeiro, Bogota, São Paulo, Prag, Istanbul und viele andere. Seit 2006 kontinuierliche Arbeit an verschiedenen Opernhäusern der Welt, wie Staatsoper München (Wozzeck, Ring des Nibelungen, Soldaten, Schneekönigin UA), Oper Tokio (Wozzeck, Rigoletto), Salzburg (Lady Macbeth de Mtsensk, Simon Boccanegra) Oper Frankfurt/Main (Tosca), Semperoper Dresden (Cosi fan tutte , Don Giovanni) Oper Barcelona (Othello) und Staatsoper Hamburg (Frau ohne Schatten).

 

Andreas Kriegenburg erhielt zahlreichen Auszeichnungen für seine Arbeiten in Deutschland und Österreich und seine Inszenierung von “Die Soldaten” von Alois Zimmermann wurde zur Inszenierung des Jahres gekührt.